Auf der letzten Hauptversammlung am 25.05.2017 gab es neben den Neuwahlen eine gravierende Veränderung zu verzeichnen: da der SV Alzgern als Gründungsmitglied der JFG Ötting/Inn seinen offiziellen Spielbetrieb zum Ende der Saison 16/17 eingestellt hat, was mit einer Auflösung der Fußballabteilung des 1967 gegründeten Vereins einherging, schied zum ersten Mal in der noch kurzen Geschichte der JFG ein Stammverein aus der der JFG Ötting/Inn aus.

 

Darüber hinaus zog sich turnusgemäß der bisherige Vorstand, bestehend aus Andreas Baisl, Christian Peters und Michael Spatzl aus dem operativen Geschäft zurück. Erhalten geblieben sind Schatzmeisterin Renate Nußbaumer, sowie der seit der Gründung der JFG Ötting/Inn aktive Schriftführer, Thomas Heigl. Der Vorstand setzt sich momentan folgendermaßen zusammen:  

1. Vorsitzender Christian Mayerhofer (0176 81256342)
2. Vorsitzender Peter Becker (0179 2953448)
3. Vorsitzender Robert Peller (0175 7171378)
Schatzmeisterin Renate Nußbaumer (0151 12475314)
Schriftführer Thomas Heigl (0175 5667587)
Beisitzer
 TSV Neuötting: Michael Spatzl(0170 7839885)
TSV Kastl: Andreas Reinold (0157 56554778)
TV Altötting: N.N. 

 

Mission Statement:

Liebe Freunde des (Jugend)Fußballs,

Christian Mayerhofer(links) mit Altöttings Bürgermeister Herbert Hofauer bei der Hallenkreismeisterschaft

 

ich möchte mich kurz vorstellen: mein Name ist Christian Mayerhofer. Ich bin am 09. August 1972 in Burghausen geboren und arbeite seit 1988 bei der Wacker Chemie AG. Seit der Hauptversammlung 2017 bin ich erster Vorsitzender der JFG Ötting/Inn e.V. und koordiniere zusammen mit Robert Peller(TSV Neuötting) und Peter Becker(TV Altötting) seither die Fußball-Jugendarbeit der drei Stammvereine. Seit meiner Jugend spiele ich Fußball und will die schönen Momente, die mir der Sport gegeben hat, an die heutige Jugend weiter geben. Der Sport ist ein Mannschaftssport, der trainingsintensiv und mit viel Fleiß verbunden ist was sich schließlich in den Ergebnissen der Spiele widerspiegelt.

 

Seit unserem Amtsantritt wurde mit den Jugendlichen gut gearbeitet und sie haben sich sportlich weiterentwickelt. An dieser Stelle ein besonderer Dank an unser gesamtes Trainerteam für die hervorragende Arbeit. Aus sportlicher Sicht möchte ich besonders die Herbstmeisterschaften der A-Junioren(17/18 und 18/19) in der Kreisklasse hervorheben: sollte es die A-Jugend schaffen, den Aufstieg in Kreisliga perfekt zu machen, könnten alle Ersten Mannschaften der JFG Ötting in der Kreisliga spielen. Die Hallensaison(17/18) hat dafür Mut dafür gegeben, dass in Zukunft noch besser läuft: die U17 beispielsweise konnte in der eigenen Halle Kreismeister werden und schnitt auch bei der Oberbayerischen Meisterschaft in Waldkraiburg mit einem vierten Platz als beste Mannschaft des Kreises Inn/Salzach ab. Auch die D1 wurde hinter den Mannschaften des Nachwuchsleistungszentrums Burghausen und des TSV 1860 Rosenheim Dritter, und scheiterte damit nur knapp an der Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft. Dies ist aus unserer Sicht eine sehr gute Ausgangslage, um, wie bisher, gut ausgebildete Spieler für den Seniorenbereich zurück an die Stammvereine geben zu können.

 

Die Hinrunde 2018/19 lief sogar noch besser, als im vergangenen Jahr: wie schon angedeutet, haben die A-Junioren zum zweiten Mal in Folge souverän die Herbstmeisterschaft in der Kreisklasse klar gemacht. Da sich der Kader durch einige externe Spieler verstärkt hat, bleibt zu hoffen, dass wir in diesem Jahr nicht verletzungsbedingt wieder kurz vor der Zielgeraden einbrechen: Auf gehts, JFG Ö T T I N G !

Ebenso hat die B1 eine hervorragende Hinrunde gespielt und überwintert momentan auf Ligaplatz 2. C1 und D1 haben ebenfalls in ihren Kreisligen solide Leistungen gezeigt und können in der Hallensaison beruhigt und ohne Druck aufspielen.

 

Dank gilt weiterhin meinen Vorstandskollegen, die mich in allen Punkten hervorragend unterstützen, immer wieder neue Ideen einbringen und den Verein somit weiter bringen. Es ist auch nicht selbstverständlich, dass Firmen einen Jugendverein finanziell unterstützen, darum möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich auf diesem Weg bei allen Sponsoren für ihr Engagement bedanken. Wir lassen die Spenden nur der Jugend zu Gute kommen! In diesem Zuge möchte ich die Werbetrommel für ein Projekt der JFG rühren: wir würden gerne alle aktiven Jugendlichen wieder einheitlich gekleidet sehen. Ich würde mich freuen wenn auch Sie uns dabei unterstützen wollen.

 

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit sportlichen Grüßen,

 

Christian Mayerhofer

Aktuelle Spiele

Laden...

Login Form

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen