Jugend-Hallenkreismeisterschaften der Fußballer in Altötting

Einmal Sieger, einmal sehr guter Dritter und zweimal zumindest gute Gastgeber

Am vergangenen Wochenende fanden in der Dreifachturnhalle in Altötting die Endrunden der Fußball-Hallenmeisterschaft des Kreises Inn/Salzach(Lkr. Traunstein, Berchdesgaden, Rosenheim, Mühldorf und Altötting) statt. Gespielt wurden vier einzelne Turniere in den Altersklassen U11 bis U17 mit jeweils sieben Teilnehmern. Immer sechs davon hatten sich durch Vorrunden qualifiziert, waren bereits sehr gut eingespielt und zeigten tollen Jugendfußball. Als Gastgeber war die JFG Ötting/Inn, bestehend aus der Fußballjugend ihrer Stammvereine TSV Neuötting, TSV Kastl und TV Altötting, jeweils mit einer Mannschaft gesetzt. Letzterer stellte aus organisatorischen Gründen stellvertretend die Mannschaft in der Konkurrenz der E-Junioren. Bei E- und D-Jugend gab es jeweils zwei Qualifikationsplätze für die Oberbayerische Hallenmeisterschaft zu vergeben, welche erwartungsgemäß die Mannschaften der BFV-Leistungszentren des Sportbundes Chiemgau Traunstein und des SV Wacker Burghausen(U11) bzw. des SV Wacker Burghausen und des TSV 1860 Rosenheim(U13) errangen;die D-Jugend/U13 der JFG Ötting/Inn verpasste den Einzug in die nächste Runde dabei nur knapp. Lediglich einen Qualifikationsplatz gab in der C- und der B-Jugend zu vergeben. Dabei kam es in der U15-Konkurrenz zum knappsten Entscheidung des Turnierwochenendes, welches wiederum der Sportbund Chiemgau Traunstein mit einem besseren Torverhältnis für sich entscheiden konnte. Dass nicht nur an den Leistungszentren des Fußballverbandes guter Jugendfußball gespielt wird, stellten die Gastgeber mit ihrer B-Jugend unter Beweis: bei vielen tollen Offensivaktionen ließ die Mannschaft der JFG Ötting/Inn mit nur drei Gegentreffern, zwei davon im letzten Spiel, als der Turniersieg bereits fest stand, den Gästen im Wortsinne kaum eine Chance.  „Das war ein Sieg des Willens“, erklärte der dritte Vorsitzende der JFG Ötting/Inn, Robert Peller, nach dem Turnier. Die B-Jugend hat sich damit als Hallenkreismeister für die Oberbayerische Meisterschaft qualifiziert, die am 21. Januar in Waldkraiburg stattfindet. Neben den Gastgebern von der JFG Bavaria Isengau(Waldkraiburg, Ampfing, Oberbergkirchen) werden sie dort unter Anderem auf die Mannschaften des FC Ingolstadt 04, des TSV 1860 München und von Wacker Burghausen treffen und hoffen auch dort wieder auf große Unterstützung durch viele Fans. 

Die Verantwortlichen des BFV, namentlich Kreisjugendleiter Bernhard Hellmich aus Rechtmehring, war zufrieden mit der Organisation der beiden Turniertage und bot daher an, dass im Januar 2019 die „Oberbayerische“ in der Altersklasse U17, sowie weitere Vorrunden, in Altötting ausgetragen werden können. Bedanken will sich die JFG Ötting/Inn in diesem Zuge bei allen Akteuren, Helfern und Unterstützern, die am Wochenende mit dabei waren. Dies waren neben den fußballspielenden Kindern und Jugendlichen, ihren Eltern, den Trainern und auch den Sponsoren, unter Anderem auch Altöttings Bürgermeister Herbert Hofauer, der ein Grußwort zum Auftakt sprach. Dank gilt auch dem Vorsitzenden des TSV Kastl, Helmut Urban, der wie die Vorstandsmitglieder des TVA, Stephan Antwerpen und Wolfgang Sellner, jeweils Siegerehrungen vornahmen. Besonderer Dank gilt auch der Bereitschaft Altötting des BRK, die am ganzen Wochenende mit dabei war, sowie der Einrad-Weltmeisterin Lisa Hanny aus Kastl, die an beiden Tagen eine tolle Showeinlage für die teils weit angereisten Gäste gab.

Foto(Butzhammer): Die U17 Siegermannschaft der JFG Ötting/Inn:(hvl) die Trainer Robert Peller und Günther Schwab, Jonas Berreiter, Julian Mayerhofer, Richard Schwarz, Jonas Buchauer, Maxi Sedlmaier und Trainer Christian Mayerhofer. (vvl) Marco Floroni, Elias Blechta, Andi Peller und  Elias Seemann

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

 *aus dem Alt-/Neuöttinger Anzeiger vom 4.1.2018*

Jugend-Kreismeisterschaft: Endrunden in Altötting

Am Wochenende Futsal-Turniere in vier Altersklassen

Mit dem TSV Bad Endorf bei den A-Junioren steht bislang ein Inn/Salzach-Kreismeister bei den hiesigen Nachwuchsfußballern fest. An diesem Wochenende werden in Altötting die restlichen Altersklassen im Futsal-Modus entschieden. Die JFG Ötting/Inn und ihre Stammvereine TV Altötting, TSV Neuötting und TSV Kastl sind am Samstag und Sonntag Gastgeber eines besonderen Hallenfußball Ereignisses. Sie richten für den Bayerischen Fußballverband (BFV) vier der fünf Nachwuchs Endrunden auf Kreisebene aus. In der Dreifachturnhalle an der Burghauser Straße treten die besten Mannschaften der E-, D-, C und B-Junioren aus dem Fußballkreis Inn/Salzach an. An beiden Tagen gibt es jeweils ein Turnier am Vormittag mit Beginn um 9.30 Uhr und ein weiteres am Nachmittag um 15 Uhr. Am Samstag werden die Kreismeister der E- und C-Junioren ermittelt, tags darauf sind die D- und B-Junioren an der Reihe. In jeder Altersklassen treten sieben Mannschaften an. Über Vor- und Zwischenrunden musste man sich für die Finalturniere qualifizieren, bei denen es nicht nur um den Titel geht, sondern auch um das Startrecht für die Meisterschaften auf Oberbayern-Ebene. Bei der E- und D-Jugend sind mit dem SV Wacker Burghausen und dem TV Altötting bzw. der JFG Ötting/Inn jeweils zwei Teams aus dem Landkreis am Start. Bei den C- und B-Junioren ist nur die JFG Ötting/Inn dabei. Bereits seit 2013 werden die BFV-Hallentitelkämpfe nach den internationalen Futsal-Regeln ausgetragen. Dabei gibt es keine seitlichen Banden, die im traditionellen Hallenfußball so beliebt sind, sondern das Feld ist wie draußen durch Linien begrenzt. Gespielt wird auf Handballtore, der Ball ist etwas größer als ein Herrenhandball und springt deutlich weniger als ein normaler Fußball. Dadurch wird das Spiel technisch anspruchsvoller, weil dem Kombinationsspiel mehr Bedeutung zukommt. Zeitplan und teilnehmende Mannschaften:

E-Junioren am Samstag ab 9.30 Uhr: SV Wacker Burghausen, TV Altötting, ASV Au, SB Chiemgau Traunstein, TSV 1860 Rosenheim, TuS Kienberg, TuS Raubling.

C-Junioren am Samstag ab 15 Uhr: JFG Ötting/Inn, SB Rosenheim, SV DJK Oberndorf, JFG Salzachtal, SG Bad Endorf/Rimsting, SG Taufkirchen/Kraiburg, SB Chiemgau Traunstein.

D-Junioren am Sonntag ab 9.30 Uhr: SV Wacker Burghausen, JFG Ötting/Inn, SB Rosenheim, TSV 1860 Rosenheim, SB Chiemgau Traunstein, SV Schloßberg-Stephanskirchen, SG FC/TuS Traunreut.

B-Junioren am Sonntag ab 15 Uhr: JFG Ötting/Inn, TSV 1860 Rosenheim, JFG Markt Bruckmühl Mangfall, JFG Mangfalltal-Maxlrain, SB Chiemgau Traunstein, SG Raubling/Großholzhausen/Nicklheim, SG Chieming/Nußdorf/Erlstätt/ Grabenstätt.

Ergänzung: Spielort ist die Kreisdreifachturnhalle in der Burghauser Straße 69 in Altötting. Parkmöglichkeiten sind vor der Halle, am Parkplatz der Weiß-Ferdl-Schule und am Dultplatz.

---------------------------------------------------------------------------------------------

Ganz aktuell haben wir mit den beiden Intersport-Geschäften in Altötting und Neuötting günstige Konditionen für die Trainingskleidung ausgehandelt. Wir freuen uns, Euch diese weitergeben zu können: Trainingskleidung.

---------------------------------------------------------------------------------------------

Hier die finalen Hallentrainingszeiten unserer Mannschaften:

U19: Montag 20-21.45 in der DFT am Hallenbad

U17 I: Donnerstag 18-20 Uhr in der DFT am Hallenbad und und Samstag Weiß-Ferdl 15.30

U17 II: zweiwöchig(im Wechsel mit C1 SV DJK Emmerting) Dienstag 18.45-20 Uhr in der DFT am Hallenbad und Samstag 14 Uhr Weiß-Ferdl im Wechsel mit C1

U15 I: Montag 18.30-20 Uhr in Kastl und Samstag 14 Uhr Weiß-Ferdl

U15 II: zweiwöchig(im Wechsel mit C1 SV DJK Emmerting)Dienstag 17.30-18.45 Uhr DFT am Hallenbad

U13 I:  Mittwoch 17-19 in der DFT Burghauser Straße und Samstag Weiß-Ferdl 9.30

U13 II: Freitag 17-18.30 Uhr in Kastl

U13 III: Donnerstag 17-18.45 Uhr KKG

 

Außerdem veranstalten wir auch wieder eigene Hallenturniere(Anmeldung bei den Trainern direkt(s.o.) oder beim Sportlichen Leiter):

B-Jugend am 10.12.2017 in der DFT Burghauser Straße

D1 und D2 am 23.12.2017 in der DFT Burghauser Straße

C2 und D3 am 03.02. 2018 im KKG

C1 und A waren zunächst für den 03.12.2017 geplant, wegen einer Terminüberschneidung findet das Turnier der C1 nun am 13.01.2018 im KKG statt, das der A-Jugend ist für den 04.02. geplant.

----------------------------------------------------

Hier einige Eindrücke vom Freundschaftsspiel unserer U15 gegen die U14 des TSV 1860 München im Juni, anlässlich des Vereinsjubiläums des TSV Kastl. Nach einem packenden Spiel lautete das respektable Ergebnis gegen die Regionalligamannschaft 1:2. Auch wenn unsere Jungs durchweg ein Jahr älter waren, kam es zu keinen Körperlichkeiten oder Unsportlichkeiten auf dem Platz. Nach dem Spiel beim Grillen hatten alle noch viel Spaß miteinander.

Aktuelle Spiele

Laden...

Login Form